jung und alt

Ein Jahr altes Mädchen bedeckte ihr Gesicht mit den Handflächen beider Hände und dachte, dass sie ihren ganzen Körper versteckt hatte. Ihre Eltern spielten mit. Beide verwickelten sich in ein Peek-a-Boo-Spiel. Zwei Jahre später zog das Mädchen einen weiteren schnellen über ihren Vater; Sie bedeckte ihren Mund mit beiden Händen und machte ein hinterhältiges Geräusch. Wer hat das gemacht, fragte Dad sie? Nicht ich, ich weiß es nicht, antwortete das Mädchen kichernd. Von der Kindheit über die Jugend bis ins hohe Alter läufend, gibt es kein Missverständnis zwischen Jung und Alt. Ein Kollege, ein Arzt in den Siebzigern, sprach darüber wie Sein nonagenarischer Vater stimmt nicht mit ihm überein, wann er essen, wohin er gehen, wie man sich kleidet und wann er schläft. In allen Szenarien sahen sowohl das Kind als auch die Eltern die Situation anders. Jeder Elternteil hofft, dass mit der Zeit sein Verstand und das von ihre Kinder werden in Harmonie von Ziel und Zweck zusammenkommen. Außer in Fällen, in denen die Hand der Prädestination eingegriffen hat, kommen diese Wünsche kaum durch. Wenn sie der Natur überlassen sind, werden das Kind und das Elternteil getrennte Teile im Leben darstellen, mit nur einer gelegentlichen Verehrung für die Wahl des anderen. Was ist die Weisheit, wenn man neuen Wein in eine alte Flasche gießt, fragen die heiligen Schriften ... Der Versuch, eine Verbindung zwischen einem Kind und dem Elternteil zu erzwingen, führt oft zu einer magnetischen Abstoßung. Ein grundlegender Grund für die Dissonanz zwischen Kindern und Eltern ist die galaktische Trennung zwischen Alt und Jung.Was heißt das? Unterschiedliches Sternzeichen regiert Jung und Alt. Das heißt, Ereignisse im Himmel, Sternenkonstellation im Kosmos, besonders zur Zeit der Geburt, und prägendes Stadium der Kindheit beeinflussen die Endziele und den Lebenszweck. Diese Trennung in der kosmischen Zeit erklärt, warum Alt und Jung anders denken. Es erklärt auch, warum verschiedene Generationen anders denken. Kohorte der gleichen Generation denkt identisch, nicht weil der gleiche Lehrer sie gelehrt hat, sondern weil der gemeinsame Tierkreis sie beherrscht. Der Kosmos bombardiert jede Generation mit unterschiedlichem Energie-Spektrum, mit verschiedenen Dimensionen, fähig zu prägen, um eigenartige Identität und Charakter zu beherbergen. Kinder, die heute geboren werden, werden in fünfzig Jahren nicht wie heutige Fünfzigjährige denken. Beide Kohorten sind unter einem bestimmten Tierkreis. Sie würden einzigartige Überzeugungen und Identität hegen, die ihnen durch die vorherrschende kosmische Energie verliehen werden, die während der Kindheit und Kindheit erhalten wird. Die Erde, in der wir leben, ist einer von vielen anderen Planeten. Die Planeten, einschließlich der Erde, laufen um die Sonne herum, in einem System, das als Sonnensystem bekannt ist. Die Sonne, das Sonnensystem und die breiteren Galaxien haben einen enormen Einfluss auf menschliches Handeln und Denken. Wissenschaftler beginnen, vollständig zu schätzen, wie Umwelt Gesundheit, Krankheit, Denken und Handeln beeinflusst.Personen verstehen, dass Änderungen in den Jahreszeiten Verhalten beeinflussen. Wir sind glücklicher und schöner im Frühling als im Winter. Der Frühling bringt leichten Regen, milden Wind, sanften Sonnenschein, gesunden Schlaf und gute Nachbarschaft. Wenn sich das Wetter ändert, können sich Geist und Körper verändern, stellen Sie sich die Wirkung von himmlischen Mammuts wie der Sonne und anderen galaktischen Sternen vor auf den Menschen. Alte Leute denken gleich, nicht weil sie Schüler desselben Lehrers sind, sondern weil das gleiche Segment der Konstellation sie in Entscheidungen und Handlungen einschränkt. Weisheit, eine ungewöhnliche Fähigkeit, das zukünftige Ergebnis gegenwärtiger Umstände zu sehen, das für das größere Gut anwendbar ist, ist kein Monopol nur des Alten. Der Mensch gibt keine Weisheit. Alte Menschen sind nicht weiser als Jugendliche. Es war das Alte, das der Welt schwarze und weiße Segregation gab. Es ist das Alte, das Mitmenschen mit tödlichen Injektionen ausführt. Es war das Alte, das der Welt den ersten und zweiten Weltkrieg gab. Es ist das Alte, das Polizeibrutalität legalisiert. Es war das Alte, das der Welt die Apartheid in Südafrika und die Kriege in Kongo und Ruanda gab. Und es sind die Alten, die weiterhin Kriege zwischen Israelis und Palästina ermöglichen. Zerstreue nicht den Effekt, den Himmlische Positionen auf das menschliche Denken und Handeln haben. Die Kenntnis dieser Wechselbeziehung bildet die Grundlage für Horoskopanalysen und Lesungen. Kindheitserziehung und -kultur spielen, obwohl sie sichtbarer sind, nur eine geringe Rolle in Charakter und Urteilsvermögen. Die Illusion zwischen dem, was Kinder sehen, und dem, was die Eltern wahrnehmen, entzieht sich sowohl den Jungen als auch den Alten. Es ist ein Fata Morgana Spiel in einer mysteriösen Welt. Dr. Anselm Anjoha ist der Autor von zwei neuen Büchern. Sie finden sie unter: http://www.dranyoha.com/, http://outskirtspress.com/automatedman/

Posted by June 28th, 2018